Ihre Buchhändlerinnen in Göttingen

Stephanie Nöttger

Die Buchhandlung LAURA Frauen- und Kinderbuchladen GmbH wird geleitet von Stephanie Nöttger oder der „Buchhändlerin meines Vertrauens“ wie die Kunden|innen* des LAURAS Stephanie Nöttger auch nennen. Sie hat den Buchhandel von der Pike auf gelernt und besuchte die renommierte Buchhändlerschule in Frankfurt des Deutschen Börsenvereins. Dort machte sie ihr Buchhandelsexamen im Schwerpunkt Kriminalliteratur.

Seit den 90er Jahren arbeitet sie im LAURA Frauen- und Kinderbuchladen in Göttingen und übernahm schließlich die Leitung des Buchladens 1999. Ihr Wunsch ist ihren Kunden nicht nur Bücher, sondern auch den Spaß am Lesen gleich mit zu verkaufen. Dies mit dem feinen Gespür dafür, daß der Lesegeschmack eines jeden Menschen hoch individuell ist. Sie verkauft Ihren Kunden, was diesen gefällt und nicht nur das, was auf den Bestsellerlisten steht. Dies frei nach ihrem Motto:

Es gibt so viele gute Bücher, warum schlechte Bücher lesen?

Als Buchhändlerin schätzt sie ihre Kunden und kennt deren Lesegewohnheiten vielleicht besser als diese? Stephanie Nöttger begrüsst Sie im LAURA mit einem fröhlichen:

Moin!

Blanka Halbig

Blanca Halbig ist seit September 2017 im LAURA Buchladen in Göttingen.

Blanca Halbig hat den Buchhandel ebenso auf der renommierten Buchhändlerschule in Frankfurt des Deutschen Börsenvereins gelernt.

Mit frischer Ausbildung und hochqualifiziert beginnt sie ihr Berufsleben im Laura. Wir freuen uns über diesen Buchhandelsnachwuchs.

Anne Messer

Anne Messer ist seit August 2017 bei uns. Aktuell ist sie in Mutterschutz.

Anne Messer hat einen Abschluß in Soziologie, und ist als erfahrene Einzelhändlerin eine Bereicherung für das LAURA-Team. Sie ist unsere Spezialistin für Kinder- und Jugendbuch.

Wollen Sie also wissen, was bei den Kleinen wirklich ankommt?

Fragen Sie Frau Messer!

Lotte vom Laura

Lotte ist Buchhändlerin in der Ausbildung. Dies ist ihre Berufung, denn das Wichtigste kann sie bereits, Menschen zum Lächeln bringen und den Tag schöner machen.

Lottes Ausbildung ist eine Umschulung, denn zuvor hatte sie eine Laufbahn als rumänischer Tierschutzfall begonnen. Da fanden wir sie ungeeignet, weswegen wir ihr diese Alternative bieten, die sie dankbar annimmt. Und richtig, sie ist ein Naturtalent.

Lotte soll augenblicklich in den ersten Wochen ihres ersten Lehrjahres lernen: Buchladen ist seeeehr entspannend. Deswegen ist es ihre erste große Aufgabe: Schlafen in der Box. Und wir versprechen, es wirkt, der Anblick entspannt.

Lottes – Pause – vorgeschrieben von der Hundegewerkschaft – ist von 13:45 – 14:00 . Die Chefin muß da mit, geht nicht anders, die Hundegewerkschaft versteht da keinen Spaß.